Spende an die Graf von Galen-Schule

Spende an die Graf von Galen-Schule

Silke Siebert

30.11.2018

Spende an die Graf von Galen-Schule

Unser Kollege Johannes Borkenhagen hat sich in diesem Jahr dazu entschieden, der Graf von Galen-Schule in Heidelberg eine Spende von 1.000,00 EUR zukommen zu lassen. Die sonderpädagogische Einrichtung unterrichtet Schüler mit speziellen Förderbedürfnissen und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Jugendlichen auf ein „selbständiges und selbstbestimmtes Berufs- und Erwachsenenleben vorzubereiten“. Mit großem Erfolg, wie Herr Borkenhagen vor Ort erfahren durfte.


Herr Borkenhagen wurde herzlich von Herrn Bischofberger, dem Schulleiter, und seinem Lehrerteam empfangen und auch einigen Schülern vorgestellt.


Die Schule kümmert sich schwerpunktmäßig um die Integration von geistig behinderten Jugendlichen in den Arbeitsmarkt und organisiert unter anderem auch Ausbildungsplätze oder Praktika für die Schüler.

Dies geschieht sehr erfolgreich, wie Herr Bischofberger erklärte: Die Schule selbst beherbergt im Moment nur noch 25 Schüler, da ein Großteil der knapp 100 gemeldeten Jugendlichen mittlerweile in der Lage ist, staatliche Schulen zu besuchen und in ganz reguläre Klassen zu gehen, wo sie von speziellen Betreuern begleitet werden.

Unsere Spende kommt wie gerufen und fließt in die Aktion „Motiviert in den Beruf“: Im neuen Schuljahr sollen den Schülern Termin- und Praktikumsplaner zur Verfügung gestellt werden, mit denen sie zukünftig Schultermine, Praktika und Unterrichtszeiten übersichtlicher organisieren können.

Gerne unterstützen wir dieses Projekt und wünschen ein erfolgreiches Gelingen bei der Umsetzung.